ADFD - Akademie der Fechtkunst Deutschlands
ADFD - Akademie der Fechtkunst Deutschlands

Aktuelles & Termine

Die Einladung zur Mitgliederversammlung am 23.7. haben wir per eMail versandt. Wenn Sie als Mitglied der ADFD diese nicht erhalten haben, schreiben Sie bitte an bunke@fechtkunst.org oder rufen sie an auf 04621-31201.

Jahrestagung der ADFD 2017
im Carolinum, Mündener Str. 9-13, 34385 Bad Karlshafen

 

 

Freitag, 21.07.17

Individuelle Anreise, Übernachtung mit Vollpension im EZ oder DZ 52,- €; Anmeldung bis 7.7.17 per mail an: bunke@fechtkunst.org oder tel. 04621-31201

Möglichkeit zum Abendessen im Carolinum von 17.30 – 18.15 Uhr;

Die Anreise ist auch nach 23.00 Uhr möglich. Mit der Nachtglocke am Haupteingang kann der Nachtwächter angerufen werden.

 

Samstag, 22.07.17

Fortbildungsangebot und Ausbildungskurs Fl-Assistent Sportfechten

9.00 – 12.30 Uhr Materialkunde (4 UE) mit Fechtlehrer Matthias Marker

12.30 Uhr Mittagessen

13.45 – 17.15 Uhr Kampfleitertätigkeit und Regelkunde (4 UE) mit Fechtmeister Mike Bunke, freies Fechten in allen Waffen

19.00 Uhr gemeinsames Abendessen im Gasthof „Zum Fürstenkrug“, Conradistr. 5 (direkt am historischen Hafenbecken im Zentrum Bad Karlhafens, 6 min Fußweg vom Carolinum)

 

 

Sonntag, 23.07.17

9.00 Uhr Mitgliederversammlung

12.30 Uhr Mittagessen

Ab 13.30 Uhr Abreise

Leider haben wir vom Tod unseres Mitglieds Claudius Wackermann nur durch Zufall im Internet erfahren. Den zweiten Artikel fanden wir daraufhin auf der Website der französischen Akademie. 

Diese traurige Nachricht haben wir heute auf der Facebook-Seite unseres Mitgliedes Lawrence Gough gefunden. Es schreibt Shane Whelan:

 

Christine Gough, the wife of the late Maitre Lawrence Gough, asks me to share the attached message to all his fencing friends who expressed their sorrow and condolences at his passing. She also shared the attached beautiful photograph of happier times.

Rest In Peace Larry.

------------(--

Dear Fencers and Friends

It is now two weeks ago since I lost my beloved husband Lawrence Gough. Your condolences on his passing that I received via Facebook are absolutely overwhelming and very consoling.

As you know, Larry’s passion was fencing. At the age of 14 he took up this sport which affected his life in so many ways. Getting older, he always wanted to write a book about his incredible fencing story. Last year he spent most of his free time writing down what happened to him and in December 2015 he published “The Gough Papers” (www.goughpapers.com). Today it seems like his legacy.

What was done to Lawrence by the IAFF (later IFF, today Fencing Ireland) and the consequences for his whole life remains unbelievable for me. In 1973, he had to leave his family, his job and his native land to be able to train and fence. A high price for a young man. The people in charge tried to break his personality – but he was stronger. And that he remains true to himself can be seen in the last sentences of the Epilogue in The Gough Papers: “This is my story. And I would do it all again.”

In Germany, especially in Solingen, he found his home away from home. He could train and fence at the top level, he built up his own business, he was a lecturer at Düsseldorf University over decades and he became a full fencing master, Maître d'Armes, in all weapons. But he always kept his Irish citizenship – he was proud to be Irish.

When I met Larry years ago I was captivated by his enormous charisma and I am very proud to be his wife. I always supported his idea with The Gough Papers and today I am very happy that I did that. One of the main problems with the Federation was that transparency was missing. That was the reason that he ran for the committee, besides the idea of supporting Irish Fencing with his knowledge and international contacts within the fencing scene. He wanted to bring this transparency to the committee’s work and decisions.

I can`t evaluate if his work towards this aim was successful. But I knew that everything was worth it when he came back home from the Training Camps he organised with international top fencers and coaches – tired, but happy.

I am sure that all of you, who expressed sadness about his passing and sent condolences and those who said that Larry was a Gentleman, will never forget him. He will be missed – not only by me. But I feel confident that he has left his mark.

I herewith would like to express my deepest gratitude to you for your kind words. THANK YOU!

Christine (Gough)
Solingen, December 2016

------------(--

The British Academy of Fencing is holding a Coach Education course/conference on the weekend of 17th/18th September 2016. We cordially invite our international colleagues to play a role in this so that it can go ahead as a joine BAF/IFCA venture. Full information and application form can be found here;
http://www.baf-fencing.com/coaching-conference-2016.html

 

Mitgliederversammlung Sonntag, 14. August 2016 in Bad Karlshafen

wenn Sie die Einladung nicht erhalten haben, fordern Sie diese bitte in der Geschäftsstelle an:  eMail

Kompaktseminar 12.-18. August 2016 Basisausbildung in Bad Karlshafen

 

wir haben 12 Anmeldungen und freuen uns auf einen spannenden Kurs

KursplanAugust2016Basis (002).pdf
PDF-Dokument [116.3 KB]

Liebe Mitglieder der ADFD,

 

   die IFCA ist gegründet. Die Sitzung in Manchester war konstruktiv, effizient und fand in freundschaftlicher Atmosphäre statt.

 

Präsident ist Philip Bruce, Mike Bunke ist einer der Vizepräsidenten. Wir sind international aufgestellt mit Vorstandsmitgliedern in Hongkong, Kanada, Großbritannien, Norwegen und Deutschland.

 

Wie vom Vorstand beschlossen und von der Mitgliederversammlung bestätigt, wird die ADFD Mitglied werden. Da es aber eine kombinierte Akademie- und Einzelmitgliedschaft gibt, möchte ich Euch nur melden, wenn Ihr einverstanden seid.

 

Den Beitrag trägt die ADFD.

 

Bitte teilt mir mit, ob Ihr Mitglied der IFCA werden wollt.

 

Fechtergruß -)------- Mike Bunke

 

Gründungssitzung der

International Fencing Coaches Association (IFCA)

am 12. September 2015 in Manchester.

Präsident Mike Bunke und Vorstandsmitglied für internationale Kontakte im szenischen Fechten Dr. Karsten Hoffmann werden die ADFD vertreten. 

 

www.internationalfencingcoaches.com

Jahrestagung 3.-5. Juli 2015 

Schloss Dhaun

 

 

Programm auf  http://adfd.schwertring.de

ADFD-MV-030715.pdf
PDF-Dokument [202.7 KB]

Freitag, 3.7.15

Ab 15.00 Anreise

19.00 Abendessen (18,- €) und gemütlicher Abend mit Erfahrungsaustausch im Schloß Dhaun

 

Samstag, 4.7.15

8.30 – 10.30 Lehrproben der Fechtlehreranwärter

9.00 – 10.15 Vortrag Blankwaffen (Fechtmeister ADFD A. Brix)

10.30 – 12.00 Workshop Szen. Fechten (Fechtmeister ADFD Prof. C. Großer)

12.15 – 13.15 Mittagsimbiss (8,- €)

13.30 – 14.30 Workshop Hist. Fechten (Fechtlehrer ADFD Chr. Bott)

15.00 Kaffeepause

15.00 – 16.00 Workshop Hist. Fechten

16.15 – 17.15 Workshop Hist. Fechten

 

18.30 Abendessen (20,- €)

Anschließend Fl-Ernennung und FM-Kür

 

Sonntag, 05.07.15

9.00 – 12.00 Uhr ADFD Mitgliederversammlung

09.00 Schwertringturnier Langschwert ganztägig

12.30 Mittagsimbiss (8,- €)

 

Getränke sind bei den Mahlzeiten nicht enthalten

 

Pfingstkurs in Bad Karlshafen 23.-25. Mai 2015

>>> Ausbildung

Basiskurs 4 im historischen Fechten vom 2. - 4. Januar 2015

>>> Ausbildung

Basiskurs 3 im historischen Fechten vom 17. - 19. Oktober 2014

>>> Ausbildung

Drei Mitglieder der ADFD haben an den Weltmeisterschaften der Fechtmeister vom 29. Juli bis 3. Autust 2014 in Prato/Italien teilgenommen. 

Mike Bunke war in seiner Eigenschaft als Präsident der AAI ohnehin anwesend. Regina Faust trat zum ersten Mal in der Seniorinnen-Klasse an und Wolfgang Metze kämpfte mit dem Degen im Aktivenfeld. 

 

 

 

 

Präsentation der Nationalflaggen mit dem Bürgermeister von Prato im Rathaus

 

 

 

 

 

Die Halle war einer WM nicht angemessen

 

 

 

 

Noch ein Mitglied der ADFD war in Prato am Start: Fechtmeister Bruno Jerebicznik focht für die Akademie der Fechtkunst Österreichs und wurde 3. zusammen mit seinem Landsmann  Robert Blaschka

Zum Vergrößern Bild anwählen

Basiskurs 2 im historischen Fechten vom 15.-17. August 2014

>>> Ausbildung

Die neuen Termine für 2014 finden Sie in der Rubrik "Ausbildung".

"Fechtkunst" April 2014 ist versandfertig und kann im Menü
"Zeitschrift" schon als PDF gelesen werden. 

 

ADFD Jahrestagung 12./13. Juli 2014 in Warendorf

Anreise Freitag 11.7.

ADFD Meisterschaft 12.7.

Mitgliederversammlung 13.7

Die zugehörige Website existiert nicht mehr.
Die Organisatoren sind wohl nicht besonders stolz auf ihr Werk

2. Dez 2013

Herr Usmanov wünscht mehr Farbe im Fechtsport

Artikel in der Frankfurter Allgemeinen

Wir trauern um Fechtmeister Bette Raveling

Hier finden Sie uns

Akademie der Fechtkunst Deutschlands e.V.

Schulstr. 12

24867 Dannewerk

Kontakt

 

Telefon: 04621-31201

Fax: 004932223379274 

E-Mail: adfd@fechtkunst.org 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Akademie der Fechtkunst Deutschlands e.V.